•  
  •  
Das hät mer grad no gfählt!   (die Liebe ist ein seltsames Spiel)
Endlich gehts wieder los nach zwei Saison's Zwangspause wegen Corona. 
Wir freuen uns auf Sie und wünschen schon jetzt gute und fröhliche Unterhaltung mit unserer neusten Inszenierung.

Inhalt:
Er liebt mich ~ Er liebt mich nicht! Eine Frage, welche nach einigen Ehejahren vielleicht manch ein Partner stellt. Angela und Klaus stehen kurz vor ihrer Silberhochzeit. Doch nun fragt man sich, ob diese Liebe noch immer anhält. Um das heraus zu finden, entwickelt Angela einen "fiesen" Plan. Doch als im Laufe des Tages einige unerwartete Gäste eintreffen wird das Ganze zum einem Chaos. Schafft es das "Silberehepaar", das traute Familienglück wieder herzustellen?

Personen
Angela von Grafenried
Klaus von Grafenried
Benjamin (Benny) von Grafenried
Maria Rieder-Schürch
Margrit Schmutz
Molly
Franziska Rätz
Antoine Albert de Montparnasse
Daniel Stuber
August Teuscher
Toni

nicht ganz glückliche Ehefrau
ihr glücklicher Ehemann
beider Sohn
Angela's Freundin
Angela's Mutter
Hauswirtschafterin

käuflicher Gigolo
Angela's Jugendliebe
Generaldirektor
Monteur
Darsteller
Liliane Salzmann
Lajos Lüscher
Enrico Heusner
Vreni Jenni
Manuela Kunz
Géraldine Sixt
Tahnee Zumofen
Daniel Diriwächter
Bruno Niklaus
Heinz Jenni
Roger Gamma​​​​​​​
Donnerstag, 24. März 2022
Freitag, 25. März 2022
Samstag, 26. März 2022
Sonntag, 27. März 2022  **
                    **
Benefiz zu Gunsten: "Denk an mich"
Samstag, 02. April 2022
Sonntag, 03. April 2022​​​​​​​
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
14.30 Uhr

​​​​​​​19.30 Uhr
14.30 Uhr
ref. Kirchgemeindehaus
Ackersteinstrasse 190
Zürich-Höngg



Zentrum Hauriweg
Hauriweg 17
Zürich-Wollishofen

 
Das war die Saison 2018/19!

Vielen Dank all unseren Gästen
für den zahlreichen Besuch und die Superstimmung
Unsere Sammelaktion und Benefiz-Aufführung ergab in dieser Saison den stolzen Betrag von
CHF 2'500.00, welche unsere Präsidentin Vreni Jenni an die Stiftung "Denk an mich" überreicht.
Hier kann die Radiosendung vom Samstag, 13. April 2019 nochmals angehört werden: