•  
  •  
Die Saison 2020/21 hat begonnen!
Das letztjährige abgesagte Lustspiel wird in dieser Saison aufgeführt.

Die Rolle des Leo Seiler (Toni's Vater) wird doppelt besetzt.
Das heisst:
Toni Frick spielt in Höngg und Heinz Jenni in Wollishofen.

Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch und wünschen schon jetzt viel Vergnügen und ein paar gemütliche Stunden in unseren Reihen.
Was erwartet Sie?
Willkommen bei der Familie Seiler-Sager, welche kurz
vor der Taufe ihres Stammhalters Peterli steht. Mit
diesem Lustspiel entführen wir Sie in einen Familien-
alltag, wie er jederzeit irgendwo passieren kann.
Ob das wohl gut geht, wenn zwei grundverschiedene -- jedoch in mancher Hinsicht recht ähnliche – Gross-
mütter gleichzeitig auftauchen, um an der Taufe des gemeinsamen Enkelkindes teilzunehmen? Vor allem,
wenn in der  Wohnung des jungen Elternpaares Toni
und Barbara viel zu wenig Platz für die Übernachtung
ist und die «Grosi‘s» aufeinander reagieren wie Feuer
und Wasser. -- Wenn dann noch genau so unerwartet weitere Familienmitglieder eintreffen, um sich im Wohn-zimmer häuslich nieder zu lassen, ist das Chaos perfekt. Vergeblich bemüht sich der Pfarrer um ein Taufgespräch
mit den Eltern -- er wird im Tumult ganz einfach über-
sehen! Nach überstandenem Fest stellt sich für Toni
und Barbara die schwierige Frage: wie bringt man die eigene Familie wieder zur Wohnung hinaus?


Donnerstag, 25. März 2021
Freitag, 26. März 2021
Samstag, 27. März 2021
Sonntag, 28. März 2021

Freitag, 09. April 2021
Samstag, 10. April 2021
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
14.30 Uhr

19.30 Uhr
14.30 Uhr
4 x ref. Kirchgemeindehaus, Ackersteinstr. 190
      Zürich-Höngg




2x Zentrum Hauriweg, Hauriweg 17
     Zürich-Wollishofen

 
Das war die Saison 2018/19!

Vielen Dank all unseren Gästen
für den zahlreichen Besuch und die Superstimmung

Unsere Sammelaktion und Benefiz-Aufführung ergab in dieser Saison den stolzen Betrag von
CHF 2'500.00, welche unsere Präsidentin Vreni Jenni an die Stiftung "Denk an mich" überreicht.
Hier kann die Radiosendung vom Samstag, 13. April 2019 nochmals angehört werden: